Kükenfutter selbst herstellen

Ausgewogen und passend

So erstellst du selbst leckeres und gesundes Kükenfutter

Was gibt man Küken zu fressen?

Gerade zum Start des Lebens haben Küken Bedarf an bestimmten Bedarf an Nährstoffen.
Man kann natürlich auch Kükenfutter/ Kückenstarter oder Kükenpellets kaufen, allerdings besteht bei diesen Produkten die Gefahr, dass sie genetisch manipulierte Bestandteile, oftmals Soja beinhalten. Solltest du Kükenfutter kaufen, achte hierauf.

Du kannst den Küken natürlich auch ausschließlich frisches Futter zukommen zu lassen, in dem du selbst das Kükenfutter anmischt.

Man kann verschiedene frische Zutaten miteinander Kombinieren. Als Basis können z.B. Haferflocken und gekochte Kartoffeln dienen. Dann kann man noch kleingeschnittene Brennnesseln, Eier, Quark Salatblätter, Löwenzahnblätter hinzufügen. Wir geben stets noch einen kleinen Schuss Pflanzenöl (für eine bessere Verdauung und glänzenderes Gefieder) hinzu. Die Küken lieben es, wenn man ihnen auch noch ein paar Würmer oder z.B. Kellerassen zum fressen anbietet.

Wie viel frisst ein Küken?

Es empfiehlt sich, mehrmals kleinere Mengen Futter am Tag zu geben. Die Portionen sollten so groß sein, dass sie innerhalb von 10 Minuten aufgefressen wird. In der ersten Woche frisst ein Küken ungefähr acht Gramm. Dies steigert sich kontinuierlich. In der achten Lebenswoche frisst ein Küken bereits über 50 Gramm Futter am Tag. 

Was ist Kükenstarter?

Kükenstarter ist ein Alleinfutter für Hühnerküken. Hierin sind bereits die Vitamine und Nährstoffe enthalten, welche die Küken benötigen. Kükenstarter besitzt bereits die Form (kleine Pellets) die Hühnerküken leicht aufnehmen können.

Was bedeutet es, wenn Cocci im Kükenfutter enthalten ist?

Cocci steht für Kokzidiostatikum. Dies ist ein Wirkstoff (Antibiotika), der die Küken gegen Kokzidien schützt.

Wie lange muss man Kükenfutter verfüttern?

Ungefähr ab der achten Woche fangen sie dann auch langsam an normales Körnerfutter zu fressen. Zuerst kleinere Körner und mit entsprechender Körpergröße dann auch normale Weizen- und Roggenkörner.

Wir wünschen dir viel Spaß beim „nachkochen“ und ausprobieren.

 

Alternativ kannst du natürlich auch die hier empfohlenen Fertigfuttermischungen für Küken kaufen. Sie sind ebenfalls gentechnikfrei und enthalten die entsprechenden Vitamine und Nährstoffe, die Küken benötigen.

Als Amazon-Partner verdient Landleben.bio an qualifizierten Verkäufen.

Hinterlasse einen Kommentar

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

x

Anfrage