Araucana Hühner – grüne Eier

echte Grünleger

Araucana Hühner - Die mit den grünen Eiern - Jetzt Araucana Hühner und Bruteier kaufen!

Ja, die sind echt und man kann sie tatsächlich essen. Immer wieder müssen wir bestätigen, dass es tatsächlich Hühner gibt, die grüne Eier legen. Bekannt aus dem Supermarkt sind tatsächlich fast ausschließlich die weißen und die braunen Eier. Im Onlineshop kannst du Bruteier von Araucana Hühnern kaufen.

Rassemerkmale und Charakter der Araucana Hühner

Auraucana stammen ursprünglich aus den Anden, bzw. aus Chile. Die indigene Bevölkerung hielt bereits vor ein paar hundert Jahren Araucana.

Wie sehen Araucana Hühner aus?

Ihr Erscheinungsbild weicht von dem anderer Hühner etwas ab. Araucana haben einen Backen- und Kehlbart (auffällige Federbüschel am Kopf), die dort anstatt der Ohrlappen, auf einem walzenförmigem Hautlappen wachsen. Sie haben eine aufrechte Körperhaltung. Scheinbar fehlt bei dieser Hühnerrasse der Schwanz, was sie in ihrem Aussehen nahezu einzigartig macht.

In welchen Farbschlägen gibt es Araucana Hühner?

Araucana Hühner gibt es in den Farbschlägen Goldhalsig, Gold/ Weizenfarbig, Wildfarbig, Blau, Blau Weizenfarbig, Blau Goldhalsig, Schwarz, Gesperbert, Weiß, Silberhalsig und Schwarz Rot. Sie haben einen Erbsenkamm und keinen Schwanz. Ihr Gang ist etwas aufgerichteter als bei den meisten anderen Hühnerrassen.

Sie sind gute Futtersucher, für eine relativ robuste Haltung geeignet und werden bei entsprechender Fürsorge, sehr zutraulich. 

Je leichter ein Huhn ist, desto besser kann es in der Regel fliegen. Da Araucana nur 2 – 2,5 kg wiegen, können sie relativ gut fliegen. Es empfiehlt sich also Zäune von mindestens 1,60 m Höhe zu verwenden.

Wie viele Eier legt das Araucana Huhn und welche Farbe haben die Eier?

Ihre Eier wiegen durchschnittlich ca. 50 g und sie legen davon ca. 180 Stück im Jahr. Die grüne Farbe der Eierschalen entsteht durch Einlagerungen von Abbauprodukten der Galle.

Araucanahühner sind echte Grünleger. Das bedeutet, die Erbinformation wird bei der Kreuzung mit einer anderen Rasse an die nächste Generation dominant weitervererbt. Viele andere Kreuzungen, die als „Grünleger“ verkauft werden, sind zwar durch die Einkreuzung von Araucana Hühnern entstanden, verlieren diese Eigenschaft aber in den folgenden Generationen wieder.

Wann fangen Auraucana an, Eier zu legen?

Araucana Hennen fangen in der Regel zwischen der 22sten und 24sten Lebenswoche an, Eier zu legen. Damit sind sie, im Vergleich zu anderen Hühnerrassen, frühreif.

Wo kann man Bruteier von Araucana-Hühnern kaufen?

Bruteier, Küken, Hähne und Hennen kann man je nach Verfügbarkeit im Shop von Landleben.bio kaufen.

Frische Bruteier der reinrassigen Araucana erhältst du hier.

Tipps, Tricks und Fehler: Alles, was du zum Thema „Bruteier“ wissen must, erfährst du hier.

Hinterlasse einen Kommentar

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

x

Anfrage