Marans Bruteier und Hühner – schokobraune Eier

"Schokoeier"

Maran-Hühner

Momentan sehr begehrt sind die aus Frankreich stammenden Marans. Beeindruckend sind die dunklen, schokoladenbraunen Eier dieser Hühnerrasse. Die Bruteier dieser tollen Hühnerrasse kannst du bei uns im Brutei-Shop kaufen.

Rassemerkmale und Charakter der Marans

Marans gelten als freundlich, robust, aufgeweckt und anfängerfreundlich. Diese Vögel stammen ursprünglich aus dem französischen Fischerdorf Marans bei La Rochelle.

Marans sind Zwiehühner oder auch Zweinutungshühner genannt. Das bedeutet, dass sie für die Eiproduktion und die Fleischerzeugung gezüchtet wurden.

Diese Hühner besitzen einen kräftigen Rumpf und helle Läufe. Die Kamm- und Kehllappen sind kräftig rot. Die Hennen werden um die 3 kg schwer und Hähne um die 4 kg.

Marans sind gute Futtersucher, was bei einer Hühnerrasse durchaus eine gute und sinnvollvolle Eigenschaft ist.

Diese Hühner gelten nicht als die besten Brüter. Wenn du also Wert auf kontinuierliche Eierlieferanten legst, die nicht immer gleich anfangen zu brüten, ist diese Rasse geeignet für dich. 

Welche Farbe haben Maranhühner?

Es gibt Marans in den Farbschlägen schwarz-kupfer, schwarz, weiß, gesperbert, weizenfarbig, columbia, schwarz-silber, weiß-kupfer und blau-kupfer.

Wann beginnen Marans zu legen?

Marans beginnen ungefähr ab der 22 Woche zu legen.

Welche Eifarbe haben Marans und wie viele Eier legen sie?

Die Eier sind beeindruckend groß (ca. 65 g) und dunkelbraun. Marans legen ca. 180 Eier im Jahr.

Die Eierschale ist relativ dick, was das Eindringen von Bakterien und Keimen verlangsamt. Somit sind die Eier der Maran-Hennen länger für den Verzehr geeignet und können auch noch nach einer längeren Zeit ausgebrütet werden.

Welche Hühnerrasse legt schokoladenbraune Eier?

Marans sind dafür bekannt, dass sie schokoladenbraune Eier legen.

Welche Marans legen die dunkelsten Eier?

Die schwarz/ kupferfarbenden sollen die dunkelsten Eier legen.

Wie lange brüten Marans?

Bis die Küken schlüpfen, brüten Marans 21 bis 22 Tage lang.

Sind Marans gute Glucken?

Marans haben den Ruf eher selten brütig zu werden. Ausnahmen bestätigen aber auch hier sicher die Regel.

Sind Marans Winterleger?

Nein, Marans gehören nicht zu den Winterlegern.

Wie alt werden Maran-Hühner?

Sie können ca. sieben Jahre alt werden.

Ansprüche an die Haltung

Diese Rasse hat keine besonderen Ansprüche an die Haltung. Sie sind sehr gut für die Freilandhaltung geeignet und besitzen mittlere Flugeigenschaften.

Wo kann ich Bruteier von Marans kaufen und was kosten diese?

Die Bruteier und bei Verfügbarkeit auch die Hühner, kannst du bei uns im Shop kaufen. Klicke hierzu bitte einfach unten auf den Button. Dort werden selbstverständlich auch die entsprechenden Preise angegeben

Hinterlasse einen Kommentar

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

x

Anfrage