Hühnerfutter – Was gebe ich meinen Hühnern zu fressen?

Hühnerfutter
Gesund und lecker - auch für´s Huhn?

Hühnerfutter

Was muss im Hühnerfutter drin sein?
Hühner sind grundsätzlich Allesfresser - Früher galt das Huhn als "Das Schwein, des kleinen Mannes." Dennoch gibt es ein paar Do´s and Don´ts beim Füttern der Hühner.

Das richtige Hühnerfutter –
Was man seinen Hühnern zu fressen geben sollte

In der Natur ernähren sich Hühner von Getreide (wie z.B. Weizen, Gerste, gebrochenem Mais) aber auch von Gräsern, Kräutern, Beeren, Würmern und Insekten. Im Hühnerfutter muss ebenfalls Kalk, z.B. in Form zerbrochenen Schneckenhäusern etc. enthalten sein, damit die Hühner hieraus ihre Eierschale bilden können. In den zu kaufenden Hühnerfuttermischungen ist meistens Muschelgrit enthalten, welches den benötigten Kalk liefert. Mit den Hühnerfuttermischungen, die man im Landhandeln oder im Internet bekommt, kann man nicht viel falsch machen. Alles wichtige ist hier bereits enthalten. Dieses Hühnerfutter besteht meist aus Weizen, Gerste, gebrochenem Mais und Muschelgrit. Es ist wichtig, dass der Mais gebrochen, also geschreddert ist, da Hühner durch ganze Maiskörner ersticken könnten.

Grundsätzlich sollten Hühner keine Speisereste bekommen, da diese oft für das Federvieh zu stark gewürzt sind. Allerdings spricht nichts dagegen seinen Hühnern gekochte Kartoffeln, Reis oder Nudeln zu geben. Auch altes, aufgeweichtes Brot, welches selbstverständlich nicht verschimmelt sein darf, können sie in Maßen bekommen. Es sollte nur drauf geachtet werden, dass die Hühner hierfurch nicht verfetten. 

Hühner lieben Melone, Bananen, Äpfel, Weintrauben und Salat.

Im Idealfall setzt sich Hühnerfutter aus den folgenden Komponenten zusammen.

– 60 Prozent Kohlenhydrate (z.B. Getreide)

– 20 Prozent pflanzliches Eiweiß (z.B. Sonnenblumenkuchen bzw. Sonnenblumenextraktionsschrot, Bohnen)

– 10 Prozent tierisches Eiweiß (z.B. durch Milchprodukte wie Molkepulver, oder Fischmehl, Blutmehl)

– 10 Prozent Fett (Leinöl, Sojaöl und Sonnenblumenöl sind die Öle/Fette )

Hühner können in Ihrer Ernährung tierisches und pflanzliches Eiweiß verwerten.

Körnerfutter oder Legemehl?

Zwar regt Legemehl, wie der Name bereits vermuten lässt, die Hühner verstärkt zum Eierlegen an, allerdings raten wir davon ab ausschließlich Legemehl zu verfüttern. Durch die verstärkte Eiablage könnte es z.B. zur Entzündung des Legeapparats beim Huhn kommen. Durch das Legemehl wird der Organismus des Huhns zu Höchstleistungen angeregt. Um die Gesundheit des Huhns zu sehr zu strapazieren, empfehlen wir die Fütterung von 2/3 Körnerfutter und 1/3 Legemehl.

Wie viel Hühnerfutter frisst ein Huhn am Tag?

Natürlich hängt die Futtermenge davon ab, ob es sich um ein großes, mittleres oder sogar Zwerghuhn handelt. Grundsätzlich sagt man aber, dass ein Huhn pro Tag durchschnittlich 125 g Futter benötigt.

Es gibt Hühnerhalter, die ein- oder zweimal am Tag füttern. Allerdings gibt es auch sehr viele Halter, die den Tieren ständig Futter zur freien Verfügung stellen. Wenn die Futternäpfe mal für ein paar Stunden „leer laufen“, weil alles aufgefressen wurde, ist dies gar nicht schlimm. Ursprünglich hatten die Hühner auch nicht permanent Nahrung zur Verfügung, sondern befanden sich auch mal hungrig auf der Futtersuche. 

Wie oft braucht ein Huhn frisches Wasser?

Frisches Wasser solltest du deinen Hühnern tatsächlich jeden bzw. jeden zweiten Tag hinstellen. Achte bitte darauf, dass die Tränke nicht verschmutzt ist. Im Winter kann das Wasser einfrieren. Damit deine Tiere keinen Durst leiden, musst du während dieser Zeit gut aufpassen, dass sie immer etwas zu trinken haben.

Was dürfen Hühner nicht fressen?

Rohe Nachtschattengewächse wie Tomaten, Paprika, Auberginen und rohe Kartoffeln dürfen nicht an Hühner verfüttert werden, da sie das für sie giftige Solanin enthalten. Auch Avocados und Zitrusfrüchte sollten nicht verfüttert werden.

Bei Futtermischungen muss der enthaltende Mais gebrochen sein. Dies ist sehr wichtig. An ganzen Maiskörnern könnten Hühner nämlich ersticken.

Stellst du dein Hühnerfutter selbst her? 

Viele Hühnerhalter mischen sich ihr Hühnerfutter aus verschiedenen Bestandteilen selbst. Hast auch du ein Spezialrezept für dein Hühnerfutter? Was gibst du deinen Hühnern zu fressen?
Wir freuen uns sehr auf deine Kommentare. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Als Partner von Amazon verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Hinterlasse einen Kommentar

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

x

Anfrage